Apnoe-workshop der Freediver Hamburg

Am zweiten Februarwochenende zog es vier unserer engagierten Apnoeisten zu einem Workshop der Freediver Hamburg, Holger und Cornelius als Sicherungstaucher und zwei Trainingsteilnehmer.

Kurz und prägnant und daher sehr informativ wurden in einer theoretischen Einführung die wichtigsten Trainingsaspekte für das Apnoetauchen auf fortgeschrittenem Niveau beleuchtet: Training der O2- Toleranz (d.h. Anpassung des Körpers an einen niedrigen Sauerstoffgehalt) und CO2-Toleranz (d.h. Anpassung des Körpers an einen hohen Kohlendioxidgehalt).

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden individuell auf die Teilnehmer zugeschnittene Trainingseinheiten absolviert, jeweils in einem Zweierteam unter Begleitung eines erfahrenen Sicherungstauchers. Zum „Aufwärmen“ wurden Statikübungen in ausgeatmetem Zustand absolviert, anschließend galt es, anspruchsvolle Kombiübungen aus Statik und Dynamik sowie reine Statikübungen mit unterschiedlichen Oberflächenpausen zu durchlaufen. Je nach Trainingsziel wurden die Tauchzeiten verlängert oder die Oberflächenpausen verkürzt.

Wie sich zeigte, konnten alle Trainingsstationen zu unserer vollsten Zufriedenheit absolviert werden.

Die vorgestellten Trainingstools werden, angepasst an die unterschiedlichen Niveaus unserer Teilnehmer, Eingang finden in unser weiteres Training und zu weiteren Leistungssteigerungen führen. Damit wird die Tauchgemeinschaft Papenburg sicher bald über ein starkes Team an Sicherungstauchern verfügen.

 

Bilder folgen in kürze…