AK Tauchsicherheit & Rettung

Kursziel:
Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit der vorbeugenden Unfallvermeidung und den bei einem
Tauchunfall zu ergreifenden Maßnahmen vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er
sich der besonderen Bedeutung einer vorbeugenden Unfallvermeidung bewusst sein Tauchgänge so durchführen können, dass Situationen, die zu Problemen oder gar Unfällen bei sich selbst oder bei Mittauchern führen könnten, soweit möglich bereits im Ansatz vermieden werden,Unfallsituationen beherrschen Rettungs-, Berge- und Transporttechniken im Wasser und an Land durchführen können Erste-Hilfe- und Reanimationstechniken anwenden können den effizienten Rettungs- und Signalmitteleinsatz kennen die Rettungskette kennen und einleiten können.

Vorausetzungen:

  • Mindestalter: 14 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich. Empfehlung: Bei Minderjährigen sollte eine Dokumentation des Aufklärungsgespräches erfolgen
  • Ausbildungsstufe: DTSA *; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste
  • Anzahl der Pflichttauchgänge: 30
  • Sonstiges: Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung

Veranstalter:
Tauchgemeinschaft Papenburg 1979 e.V.

Seminarort:
Vereinsheim TGP / DLRG, Friederikenstraße 108, 26871 Papenburg

Termin:
von 04. Juli  2020  10:00 Uhr –  05. Juli   2020  16:00 Uhr

Ausrüstung:
(vom Teilnehmer mit zubringen)
Theorie: Schreibzeug, Taschenrechner, Taucherpass, Logbuch.
Praxis: Komplette Kaltwassertaugliche Tauchausrüstung nach VDST Empfehlung für 4 Tauchgänge.

Durchführung:
Theorie 3 Stunden
Praxis: 4 Tauchgänge und 2 weitere Praxis Einheiten.

Kontakt/Info:
Holger Martens
Tel: 01 52 26 34 02 53
E-Mail: martens@tgp-papenburg.de

Kosten:
60,00€

Teilnehmer:
mind. 4 max. 12 Teilnehmer

Meldeschluss:
07. Juni 2020

Anmeldung:
Hier anmelden!

Hinweis:
Anmeldung nur Vereinsmitglieder