GDL CPR

0(0)

GDL CPR

  • von .
  • Kurslevel: Alle Level
  • Kategorien AK
  • Dauer 2h
  • Insgesamt eingeschrieben 1
  • Zuletzt aktualisiert 4. Februar 2021

Was werde ich lernen?

  • Der Bewerber soll in Theorie und Praxis in Bezug auf Notfälle insbesondere beim Sporttauchen ausgebildet werden. Der Taucher soll:
  • • Eigene Gefahren erkennen und die Notwendigkeit eines Eigenschutz beurteilen und umsetzen können
  • • lebensbedrohliche Zustände unmittelbar erkennen
  • • den Begriff Überlebungskette kennen und einen Notruf absetzen können
  • • die Feststellung der Bewusstseinslage beherrschen
  • • die Kontrolle der Atmung sicher durchführen und beurteilen können
  • • bei Spontanatmung die Seitenlage und bei Atemstillstand die Herz-Lungen-Wiederbelebung sicher durchführen können unter Berücksichtigung auch eines Ertrinkungs-bzw. Tauchunfalles
  • • weiter Versorgungs- und Basismaßnahmen kennen
  • • einen automatisierten externen Defibrilator (AED) in die HLW einbinden können
  • • Grundlagen der Sauerstoffbehandlung und Sauerstoffsysteme beim Tauchunfall kennen

Themen für diesen Kurs

2 Lektionen2h

AK Herz Lungen Wiederbelebung

AK HLW
Erklärvideo00:00:00
Kostenlos

Anforderungen

  • Mindestalter:
  • 14 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich.
  • Ausbildungsstufe:
  • Es wird kein Brevet vorausgesetzt. Der Kurs ist Voraussetzung für das DTSA**, wird aber bereits ergänzend zum DTSA* empfohlen.
  • Anzahl der Pflichttauchgänge:
  • keine
  • Sonstiges:
  • Es sollten im Tauchtheorieunterricht bereits medizinische Grundlagen geschaffen worden sein und der Tauchunfall angesprochen worden sein, um ein Verständnis für die HLW zu bewirken.

Zielgruppe

  • Jeder Taucher/innen